Arbeitskreis Psychotraumatologie und Katathym Imaginative Psychotraumatherapie

 

Leitung: Dipl.-Psych. Beate Steiner · Liebigstraße 13 a · 64293 Darmstadt

Tel: +49 (6151) 2 55 98 · Fax: +49 (6151) 10 10 632 · E-Mail: info(a)kipt.eu


Arbeiten mit Introjekten in der Psychotraumatherapie

Titel

 

Dozentin

 

Unterrichtseinheiten

 

Veranstaltungsort

 

 

Veranstaltungstage

 

 

Gebühr

Arbeiten mit Introjekten in der Psychotraumatherapie

 

Dipl.-Psych. Beate Steiner

 

16

 

Psychoanalytische und Psycho­thera­peutische Praxis

Beate Steiner, Liebigstraße 13 a, 64293 Darmstadt

 

16.11.2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr

17.11.2019 von 9:30 bis 17:30 Uhr

 

360 €


Arbeiten mit Introjekten in der Psychotraumatherapie (Fortsetzungsseminar)

Veranstaltungsort:

Psychoanalytische und Psycho­thera­peutische Praxis

Beate Steiner, Liebigstraße 13 a, 64293 Darmstadt

 

Veranstaltungstage:

16.11.2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr

17.11.2019 von 9:30 bis 17:30 Uhr

 

Die Rechnung wird anteilig je Seminarblock im Anschluss ausgestellt.

360,00 €

Inhalte

Bei Traumatisierung in Form von Seelenblindheit bis hin zum Seelenmord tendieren Traumatisierte dazu, sich die Dehumanisierung und extreme Verleugnung ihrer Person immer wieder selbst zuzufügen. Deshalb ist es wichtig, diesen entwürdigenden Teufelskreis in der Traumatherapie zu durchbrechen. Im Seminar wird es darum gehen nach psychotherapeutischen Möglichkeiten zu suchen, die zerstörerische Macht solcher Introjekte zu mindern. Auf dem Hintergrund klinischer Erfahrung, neuerer theoretischer und klinischer Erforschung können die TeilnehmerInnen auch praktisch erfahren, warum die Technik des Unschädlichmachens ein psychotherapeutisch sinnvolles Vorgehen darstellen kann, um ein Stück Lebendigkeit wiederzugewinnen.

Anmerkung zur Anmeldung

Bei Abmeldung bis vier Wochen vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € fällig.
Die Seminargebühr ist auch bei kurzfristiger Absage zu zahlen.