Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Arbeitskreis Psychotraumatologie und Katathym Imaginative Psychotraumatherapie (im Folgenden „AK" genannt) und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Seminare und Supervisionen.

1 - Anmeldung

  1. Die Anmeldung erfolgt online über www.kipt.eu. Ihre Anmeldung wird automatisch bestätigt (Zeitpunkt der Anmeldung). In Ausnahmefällen ist diese auch schriftlich/telefonisch beim Sekretariat des AKs in Darmstadt möglich.
  2. Die Seminarzusage enthält alle notwendigen Informationen über den Kurs, Kursort, Kurszeiten, Kosten und Zahlungsfristen.

2 - Zahlungsbedingungen

  1. Die Bezahlung der Kursgebühren erfolgt nach dem Besuch des jeweiligen Seminars oder der Supervision, nach Aushändigung der Rechnung bar oder per Überweisung.
  2. Die Kursbeiträge sind reine Kurskosten; sie beinhalten die Teilnahme an den ausgeschriebenen Veranstaltungen einschließlich Unterlagen, Zertifizierungsgebühren und Pausenverpflegung.
  3. Sollten Weiterbildungskurse durch Krankheit von Referent/innen, durch Unterbelegung kurzfristig abgesagt werden müssen, können keine Ansprüche auf bereits entstandene Kosten, z.B. für Buchungen einer Unterkunft, Anreise o. ä. geltend gemacht werden.

3 - Stornobedingungen

  1. Absagen bedürfen der Schriftform und werden wirksam mit Eingang an der Geschäftsadresse des AK.
  2. Bei Rücktritt von einem Kurs - unabhängig vom Grund der Absage - gelten folgende Stornobedingungen:
    1. Abmeldungen bis 60 Tage vor Kursbeginn sind kostenlos möglich.
    2. Bei Abmeldung ab 59 Tage bis 31 Tage vor Kursbeginn werden 30 % der Kursgebühr verrechnet, wenn dadurch vorher einer anderen Teilnehmerin der Kurs abgesagt wurde und diese nun nicht mehr teilnehmen kann.
    3. 30 bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 50 % der Kursgebühr verrechnet, wenn dadurch vorher einer anderen Teilnehmerin der Kurs abgesagt wurde und diese nun nicht mehr teilnehmen kann.
    4. Bei noch kurzfristigerer Absage wird die volle Kursgebühr fällig, wenn dadurch vorher einer anderen Teilnehmerin der Kurs abgesagt  wurde und diese nun nicht mehr teilnehmen kann.
    5. Bei der vorzeitigen Aufkündigung des Vertrages bzw. einem vorzeitigen Ausscheiden aus der Fortbildungsveranstaltung sind von Seiten des/der Teilnehmers/in die Gesamtausbildungskosten zur Gänze zu bezahlen.

4 - Teilnahmebestätigung

  1. Jede/r Teilnehmer/in erhält eine schriftliche Bestätigung über die Teilnahme am Kurs.
  2. Eine Teilnahmebestätigung kann nicht ausgestellt werden, wenn die Fehlzeit mehr als 20% der Kursdauer beträgt.
  3. Eine Teilnahmebestätigung kann nicht ausgestellt werden, wenn die Bezahlung der Kursgebühr nicht erfolgt ist.

5 - Haftung

  1. Der AK übernimmt keine Haftung für Personen- und/oder Sachschäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Kursveranstaltungen.
  2. Der AK haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit und Anwendbarkeit der von den Dozent/innen vermittelten Lehrinhalte.

6 - Vorbehalt

Die Seminarangebote und Informationen auf unserer Homepage wurden von uns sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Für Irrtümer oder Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. Schadensersatzanspruch auf Grund fehlerhafter Angaben kann nicht geltend gemacht werden.

7 - Datenschutz

Die Daten der Kursteilnehmer/innen werden ausnahmslos für Zwecke der Kursverwaltung benutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist nur nach Absprache mit dem/der Teilnehmer/in möglich.

8 - Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was mit den Regelungen gewollt war.

 

Darmstadt, September 2011